Eselin Lilli unter dem Regenbogen

Die kleine Eseldame hat uns für immer verlassen.

Mit 20 Jahren hat diese reizende kleine Persönlichkeit ein schönes Alter erreicht. Trotzdem tut es immer weh, eine Freundin auf ewig zu verabschieden.

Nach kurzem Klinikaufenthalt am vergangenen Wochenende mussten wir unsere Lilli erlösen lassen. Ein inoperabler Tumor am Blinddarm und damit verbundene, plötzlich aufgetretene starke Schmerzen waren die Ursache.

Wir und alle Langohren vermissen Dich, kleine Lilli. Wir wünschen Dir, dass Du nun an einem Ort bist, der keine Leiden und keine Schmerzen kennt und hoffen, Dir eines Tages dort wieder zu begegnen.

Wir gedenken Deiner in Liebe

Deine Eselfreunde

Eselin Lilli mit ihrer Freundin, Eselin Lolo.

 Eselin Lilli, Nase an Nase mit ihrer Freundin Lola im Sommer 2017.

Abschiedsworte von Lillis langjähriger Menschenfreundin und Besitzerin

Geliebte kuschlige Freundin,

ich danke Dir für all unsere gemeinsamen Jahre voller Liebe!

Du warst mir in meinen schwersten Zeiten treue Gefährtin. Wir haben viel miteinander erlebt, viel Freude und auch viel Schmerz geteilt. Oft sind meine Tränen in Deine weiche Mähne geflossen, oft hast Du mich mit Deiner stillen Liebe wieder geerdet. In Deinen letzten Jahren lebtest Du bei der großen Eselfreundin Christine mit vielen Deiner Artgenossen und natürlich Deiner lieben grauen Gefährtin Lola. Hier konntest Du nach all den Jahren der Einschränkung durch die Hufrehe endlich wieder weite Weideflächen und neue Freunde genießen.
Nun bist Du über die Regenbogenbrücke gegangen – tapfer und ohne Klage.

Unser Herzensband wird bleiben, so wie es von Anfang an bestand, und ich werde auch Dich im Herzen tragen, wie alle geliebten Wesen, die nicht mehr über diese Erde wandeln.

Auf Wiedersehen Lilli!
Deine Marianne und alle, die Dich lieben

An dieser Stelle mein aufrichtiger Dank an Christine und alle anderen Eselfreunde für ihre Tatkraft, Hilfe, Treue und Tierliebe!